Archiv des Autors: Norma Kessler

Von Hochbeeten und Übersetzungen

Es ist fast schon ein kleines Jubiläum. Vor 30 Jahren erschien mein erstes übersetztes Buch. Beinahe wäre dieser Jahrestag im Übersetzungsalltag untergegangen, gäbe es nicht derzeit den Trend zum Bauen eines Hochbeets im heimischen Garten. Anleitung für Aussteiger Aber der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ArchitekturVerschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Von Hochbeeten und Übersetzungen

Zufallsfund in Paris

Mein Besuch vergangenes Wochenende in Paris hatte keinen touristischen Hintergrund, sondern ich fuhr als Vertreterin unseres Berufsverbandes BDÜ zu einer Vorstandssitzung des internationalen Übersetzer- und Dolmetscherverbandes FIT. Métre Etalon Am Ankunftstag war abends noch Zeit für einen kleinen Spaziergang durch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AllgemeinVerschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Zufallsfund in Paris

Stadt versus Natur oder Stadt und Natur

Der urban sprawl, die Zersiedelung der Landschaft, ist sicherlich eines der drängenden Probleme des Städtebaus, aber auch ein spannendes Übersetzungsprojekt. In der Schweiz, diesem vergleichsweise kleinen Alpenland, verdichten sich die Probleme wie unter einem Brennglas. Kein neues Problem Bereits vor … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AllgemeinKommentare deaktiviert für Stadt versus Natur oder Stadt und Natur

Schmerlenbacher Tage 2015

Ein Workshop zum Jahresende, der die Arbeit der zurückliegenden Monate reflektiert, aber zugleich auch auf das neue Jahr blickt, und in einer entspannten Atmosphäre stattfindet. Das war meine Idee vor neun Jahren, die sich im Tagungshaus Schmerlenbach bei Aschaffenburg realisieren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter FortbildungVerschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Schmerlenbacher Tage 2015

Ich möchte was mit Sprachen machen …

Voraussetzungen, Ausbildungsinhalte, Zukunftschancen – mit diesen Themen müssen sich angehende Abiturientinnen und Abiturienten beschäftigten, um die Weichen für ihre weitere Ausbildung richtig zu stellen. Das Kronberg-Gymnasium in Aschaffenburg veranstaltet alle zwei Jahre zusammen mit seinem Alumni-Verein Abituria einen Informationsabend, auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter FortbildungVerschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für Ich möchte was mit Sprachen machen …

Frankfurter Buchmesse 2015

Am Dienstag vergangene Woche herrschte noch geschäftiges Treiben in Halle 3 der Frankfurter Messe. Noch nicht einmal die Teppiche lagen in den Gängen. Aber das Gerippe unseres BDÜ-Standes war schon bereit und konnte mit den Büchern des BDÜ-Fachverlages und den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AllgemeinVerschlagwortet mit , Kommentare deaktiviert für Frankfurter Buchmesse 2015

60 Jahre BDÜ

Am Tag der Deutschen Einheit feierte unser Berufsverband, der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer, sein 60-jähriges Bestehen. Als ehemaliges Vorstandsmitglied war ich zu den Feierlichkeiten eingeladen. Bei einem Abendessen, an dem die Delegierten der Herbstversammlung des Verbandes, der Vorstand sowie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AllgemeinKommentare deaktiviert für 60 Jahre BDÜ

O’zapft is – It’s tapped

Die Ausweitung der Dirndlabteilungen in vielen Geschäften zeigt es deutlich: Das Oktoberfest ist wieder da. Mittlerweile ist diese bayerische Tradition, die auf ein Hochzeitsfest und sicherlich auch auf die vielen Dorffeste in Bayern zurückgeht, zu einem Exportschlager geworden. Zugleich zieht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ÜbersetzungenVerschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für O’zapft is – It’s tapped

In die Zukunft geblickt

Seit Kurzem ist das Thema für den nächsten Kongress des Weltverbandes der Übersetzer und Dolmetscher (FIT) bekannt. 2017 wird sich die Branche im australischen Brisbane auf internationaler Ebene unter dem Motto „Disruption and Diversification“ treffen. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen soll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ÜbersetzungenVerschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für In die Zukunft geblickt

3D-Druck – alles aus dem Drucker

Gebäude und Brücken, Ohren und Nasen, Ersatzteile und Dekoartikel aus dem Drucker. Was noch vor wenigen Jahren wie Zukunftsmusik klang, wird nun Realität. Individualisierte Designer-Objekte Als ich vor gut einem Jahr einen Aufsatz über den Designer Konstantin Grcic für dessen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ArchitekturVerschlagwortet mit Kommentare deaktiviert für 3D-Druck – alles aus dem Drucker